Das Bodywork360 Online-Fitness-Programm – Die Empfehlung für die schnellsten Trainings-Erfolge

Heutzutage ist es für jeden möglich mit Online-Fitnessprogrammen von Coaches, mit jahrelanger Erfahrung, professionell zu trainieren. Doch wie schneiden Online-Fitnessprogramme von professionellen Coaches im Vergleich zu Personaltrainern ab? Das erkläre ich dir weiter unten…..
Nun möchte ich dir ein Online-Fitnessprogramm vorstellen, das vielen Menschen schon geholfen hat an Gewicht zu verlieren und an Aufmerksamkeit zu gewinnen.

Im deutschsprachigen Raum ist das Bodywork360 eines der erfolgreichsten Online-Fitness-Programmen mit über 25.000 erfolgreichen Absolventen, 10 Kursen und über 600 Videos. Der Gründer von Bodywork360 hat bis heute über 75.000 Menschen gecoacht und ihnen geholfen die individuellen Fitnessziele zu erreichen. Die Vision von Bodywork360 ist es, über 10.000.000 Millionen Menschen zu einem gesunden und fitten Leben zu verhelfen.

 

Deine Vorteile

Leckere Ernährung

 100% auf dich abgestimmte Ernährungspläne inkl. idealem Defizit
 Über 100 leckere Rezepte als PDF zum downloaden
 Vegan, vegetarisch & mit Fleisch
 Alle Grundlagen, für eine gesunde und ausgewogene Ernährung während der Diät

Training: Theorie & Praxis

 Komplettes Trainingssystem mit genauen Übungs-Anleitungen & vollständigem Aufwärmprogramm für die Diät
 Perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene durch abwechslungsreiche Übungen & detaillierte Erklärungen
 Zwei verschiedene Trainingspläne für die beiden Phasen des Bodywork360 SHRED
 Detailierte Erklärung zu deinem Trainingsplan & Berechnung deiner Gewichte

Software und maximale Motivation

Komplette Software, die dir dein individuelles Level errechnet
100% genauer Kalorienrechner, Idealgewichtsrechner & Mahlzeit-Generator
Transformation-Center zum Festhalten deiner Erfolge inkl. Fotos, Maße & Trainingsleistungen
 Individuelles Feedback vom Coach für deine Situation alle 4 Wochen

Bodywork360 bietet auf alle Programme eine 60-Tage-Geld-Zurück-Garantie!!!

 

                                                                                                                                                                                                                                                                            Jetzt zum Bodywork360 Paket

 

 

 

Preisvergleich: Fitnessprogramm im Netz und Personaltrainer

Preislich gibt es einen sehr großen Unterschied zwischen Fitnessprogrammen von professionellen Coaches und durch Personaltrainer vor Ort. Recherchiert man im Internet über die Kosten eines Personaltrainers, so liegen die Preise bei rund 80 € je Stunde. Eine Stunde reicht aber meistens nicht für ein ausführliches Training. Dies hat zur Folge, dass der Preis für den Personaltrainer weiter ansteigt.

Bei einem Fitnessprogramm im Netz liegen die Preise weitaus drunter. Hier fallen die Preise bei sehr guten Fitnessprogrammen bei 50 € bis 100 € einmalig an. Wirklich gute Fitnessprogramme enthalten immer ein komplettes Trainingssystem mit genauen Übungs-Anleitungen, detaillierte Erklärungen zu deinem Trainingsplan & Berechnung der Gewichte, Transformation-Center zum Festhalten deiner Erfolge inkl. Fotos, Maße & Trainingsleistungen und ein Individuelles Feedback vom Coach für deine Situation alle 4 Wochen.

 

Auf was du bei Fitnessprogrammen unbedingt achten solltest  

Bevor man ein Fitnessprogramm online kauft, muss man sich selbst im Klaren sein, was man erwartet. Hat der Kurs schon anderen geholfen, ihren Traumkörper zu erreichen? Worin liegen eigentlich die Probleme in meinem Training und meiner Ernährung? Und wieso habe ich es bis heute nicht geschafft, mein Ziel zu erreichen? Für die meisten Menschen ist der Kauf eines Fitnessprogramms nötig. Viele staunen darüber, wie man mit einfachen Tricks Fehler im Training beseitigt.

Dies trifft vor allem auf die Regenerationsphase zu. Viele denken immer noch, dass ihnen das viele Training zu einem schnelleren Wachstum der beanspruchten Muskeln helfen wird. Doch in dem Fall ist weniger mehr.
Worum es beim Training geht, ist, wie gut du deine Muskeln kontrahieren lässt. In der Regel reichen 48h Pause zwischen den Trainingseinheiten.

 

Folgen des Bewegungsmangels 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen neben Krebs zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Dabei sind nicht nur ältere Menschen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen betroffen, sondern auch immer mehr junge Patienten. Da Erkrankungen des Herzkreislaufsystems in vielen Fällen schleichend verlaufen, werden Diagnosen oftmals zu spät gestellt, was den Erfolg einer Behandlung wiederum negativ beeinflussen kann. Doch was sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie erkennt man diese rechtzeitig und kann man einer Erkrankung des Herzkreislaufsystems vorbeugen?

Fitness Top

Fitness Top

Herz Kreislauf Erkrankungen Definition

Der Begriff Herz-Kreislauf-Erkrankung dient als Oberbegriff für eine ganze Reihe an Erkrankungen, die das Herz-Kreislaufsystem betreffen. So zählen angeborene Herz- und Venenerkrankungen genauso zu dieser Krankheitsgruppe wie Hypertonie, Thrombosen, Schlaganfälle, Herzinsuffizienz und Herzinfarkte. Das Krankheitsbild ist somit nicht einheitlich und auch der Krankheitsverlauf sowie die Heilungschancen sind abhängig von unterschiedlichen Faktoren.

Herz Kreislauf Erkrankungen Ursachen

Die Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind breit gefächert. Zum einen spielen nicht beeinflussbare Faktoren wie die genetische Prädisposition, das Alter und das Geschlecht eine entscheidende Rolle, wobei Männer tendenziell ein höheres Risiko haben, im Laufe ihres Lebens an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erkranken.

Andere Ursachen können jedoch durch den Lebensstil des Patienten beeinflusst werden. So begünstigt der übermäßige Konsum von Alkohol, Nikotin und Drogen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und auch Stress und eine fettreiche Ernährung wirken sich negativ auf den Krankheitsverlauf aus. Seit einigen kämpfen Ärzte zudem auch vermehrt mit dem Aufkommen von Diabetes mellitus Typ II. War diese Krankheit vormals als Alterszucker bekannt, so erkranken mittlerweile immer mehr junge Menschen in der westlichen Welt an dieser Krankheit, die wiederum die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wesentlich fördern kann.

Herz Kreislauf Erkrankungen Symptome

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zeichnen sich durch ihren meist schleichenden Verlauf aus. Nicht erkannt, können diese Krankheiten jedoch lebensgefährlich werden und bedürfen dann meist sofortiger medizinischer Intervention. Daher ist die Prävention und Früherkennung von Erkrankungen des Herzkreislaufsystems eine wichtige Säule, um die Krankheit einzudämmen.

Symptome wie beispielsweise Herzrasen, Brustschmerzen oder Atemnot können ein Indiz für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung sein und sollten unbedingt mit dem Hausarzt abgeklärt werden. Treten schwerwiegendere Symptome wie Lähmungserscheinungen, verschwommene Sicht oder ein beklemmendes Engegefühl im Brustbereich auf, sollte sofort ein Arzt zurate gezogen werden. Die letztgenannten Symptome deuten auf einen sich anbahnenden Schlaganfall oder Herzinfarkt hin, der umgehend behandelt werden muss.

Herz Kreislauf Erkrankungen Statistik

Mehr als 40% aller Todesfälle in Deutschland können auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückgeführt werden [1], wobei 8% der Todesopfer unter 65 Jahre alt sind. [2] Diese erschreckend hohe Anzahl an Todesfällen ist nicht nur eine Herausforderung für Patienten und Angehörige, sondern auch für das deutsche Gesundheitssystem. So betrugen die Behandlungskosten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Jahr 2015 beeindruckende 46,5 Milliarden Euro. Gemessen an den Gesamtausgaben konnten in Deutschland somit 13,7% aller Krankheitskosten dieser Krankheitsgruppe zugeordnet werden. [3]

Herz Kreislauf Erkrankungen vorbeugen

Durch einen gesunden Lebensstil kann das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erkranken oder gar daran zu sterben, drastisch reduziert werden. Die Schlüsselfaktoren sind hierbei eine Kombination aus Bewegung, Normalgewicht und gesunder Ernährung. Besonders regelmäßig betriebener Ausdauersport stärkt das Herz und den Kreislauf und verringert so das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Auch eine fettarme Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Mittels einer gesunden Ernährung kann auch das Idealgewicht erreicht oder gehalten werden. Jedes Kilo an Übergewicht bedeutet mehr Arbeit für das Herz, was sich langfristig negativ auf die Leistungsfähigkeit des Organs auswirken kann. Zudem beeinflusst Übergewicht die Entstehung von Hypertonie und Diabetes. Beide Krankheiten können jedoch durch eine gesunde Ernährung positiv beeinflusst werden und in manchen Fällen kann eine ausgewogene Ernährung auch dazu führen, dass beide Krankheiten zurückgedrängt werden können.

Eine gesunde und mineralstoffreiche Ernährung hat jedoch noch weitere Vorteile. So enthält sie in der Regel weniger gesättigte Fettsäuren. Diese schädlichen Fette können sich an den Wänden von Arterien und Venen festsetzen und über die Jahre die Blutzirkulation negativ beeinflussen. Im schlimmsten Fall führt eine jahrelange, fettreiche Ernährung zu einer Verkalkung der Arterien und letztendlich zu einem Herzinfarkt. Chirurgen müssen dann Stents und Beipässe setzen, um das Leben des Patienten zu retten.

 

 

 

Sie lesen gerade Fitness Top